/ für Kunden / Blog

Wie kann man effektiv Gemälde reinigen?

Wie kann man effektiv Gemälde reinigen

Alltägliche Verschmutzungen, Staub, Fingerabdrücke von Kindern oder spritzende Flüssigkeiten - all das kann verursachen, dass unsere Gemälde nicht mehr so attraktiv aussehen werden, wie früher. Um ihren Glanz und ihre Pracht wiederherzustellen, sollen wir uns um sie entsprechend kümmern.

Aufgrund ihrer delikaten Natur ist ihre Pflege jedoch nicht so einfach und klar. Deswegen versuchen wir folglich praktische Tipps zum Thema darzustellen, wie kann man Gemälde effektiv reinigen, ohne ihre Struktur und Farben zu beschädigen.

Die Art des Gemäldes ist von Bedeutung

Heutzutage treffen wir auf verschiedene Maltechniken, die der Verwendung von unterschiedlichen Farben bedürfen, aber die Gemälde selbst werden auch auf unterschiedlichen Materialien gemalt. Es ist daher nichts seltsames, dass jede Art des Bildes eine anderes Vorgehen erfordert. Neben den traditionellen Gemälden auf Leinwand gehören Glas- und Acrylbilder zu den beliebtesten Arten. Im Falle der Leinwand sind entsprechende Reinigungsmittel zu verwenden, damit die Oberfläche des Bildes nicht beschädigt wird, wobei bei der Reinigung von Glas- order Acrylbildern reicht es nur aus, sie mit einem feuchten Lappen abzuwischen oder, bei stärkeren Verschmutzungen, feine Reinigungsmittel zu verwenden.

Die Art des Gemäldes ist von Bedeutung

Dadurch schon nach einer kurzen Zeit werden sie uns mit ihrer alten Farbintensität bezaubern. Deswegen wird es empfohlen, die Glasbilder in der Küche oder im Bad aufzuhängen. Heutzutage sind die Glasdrucktechniken so widerstandsfähig, dass es sogar Schneidebrette und Wandpaneelen mit Fotodruck hergestellt werden. Dies beweist, dass diese Bilder sehr widerstandsfähig und kratzfest sind.

Wie soll man ein Leinwandgemälde reinigen?

Alle wird mehr kompliziert, wenn wir ein Leinwandgemälde reinigen wollen. Die Leinwände sind meistens aus natürlichen Geweben hergestellt (z.B. die Leinwand canvas besteht aus 100-prozentiger Baumwolle), wodurch ein zu langer Kontakt mit Wasser nicht ratsam ist. Man braucht nicht zu viel, um sie zu beschädigen, deswegen solch ein Gemälde ist mit Vorsicht zu reinigen. Natürlich ist es von Vorteil, zuerst Staub vom Rahmen des Gemäldes zu entfernen - in diesem Fall braucht man nur einen normalen, feuchten Lappen.

Dann kann man Druckluft in Spraydose verwenden, die in einem bestimmten Abstand zu halten ist, eventuell kann man sie stufenweise näher bringen. Man kann auch einen nebelfeuchten Lappen an das Gemälde anlegen, aber dabei Reiben vermeiden. Wenn wir für originelle, gesättigte Farben sorgen möchten, sollen wir die Leinwandgemälde nicht in direkter Sonneneinstrahlung aufhängen. Sogar die besten und widerstandsfähigsten Materialien werden das Gemälde, das einer direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird, nicht vor der Entfärbung schützen.

Wie soll man ein Leinwandgemälde reinigen

Häusliche Methoden für Reinigung der Leinwand

Bei der Reinigung von Ölgemälden auf Leinwand sagt man oft, dass dabei meistens häusliche Methoden helfen. Aufgrund einer geschlossenen und glatten Struktur von Ölfarben kann man Wasser, in dem Kartoffeln zwölf Stunden lang eingeweicht wurden, aber auch Leinöl oder warme Milch verwenden. Kleine Menge einer der erwähnten Flüssigkeiten auf einen Lappen aus Baumwolle auflegen und die Leinwand sehr sanft abwischen. Es ist auch empfehlenswert beim Einkauf eines Gemäldes zu prüfen, ob es gefirnisst wurde. Firnis schützt die Leinwand vor Verschmutzungen und Alterung und trägt zu einer leichteren Reinigung bei.

Die Acrylbilder kann man versuchen, sie vorsichtig mit einem Brotkugelchen oder einem Knetgummi, der im Kunstunterricht verwendet wird, reinigen. Auf diese Weise kann man das ganze Gemälde oder nur ausgewählte Stellen reinigen. Dadurch hellt sich unser Gemälde um ein paar Töne auf.

Natürlich sind in Künstlershops auch Spezialmittel für die Reinigung von alten Gemälden zu finden. Normalerweise weisen sie Konsistenz einer natürlichen, harz- oder ölartigen Emulsion auf und enthalten auch Ammoniak. Zur Reinigung eines Gemäldes mit diesen Reinigungsmitteln sind Wattebäusche zu verwenden. Vergessen Sie aber nicht, die Gebrauchsanweisung durchzulesen. Mit ihnen können sie ihrem Gemälde ein neues Leben einhauchen. Auch eine regelmäßige Reinigung lässt sie große Verschmutzungen vermeiden und damit wird es einfacher, sie sauber zu halten, ohne die Farben zu beschädigen.

Reinigung von Gemälden - sei vorsichtig!

Unabhängig davon, welche Methode Du auswählst, vergiss nicht, jedes Mal vorsichtig zu handeln. Die Reinigung bedürft viel Präzision und Geduld - keine Übereile. Am besten ist es mit der Reinigung am Rande oder am seitlichen Teil der Leinwand zu beginnen, wo die Rande auch übermalt sind. Auf diese Weise kannst Du Deine Technik ausprobieren, ohne die vordere Seite des Gemäldes zu beschädigen.

Reinigung von Gemälden

 

Solltest Du bei der Reinigung bemerken, dass die Farbe verwischt wurde oder sie zu stark verblassen, dann hör sofort auf, das Bild zu reinigen! Vergessen sie nicht, dass jedes Gemälde seinen Glanz verliert, wenn es verblasst. Wenn Du aber unsere Empfehlungen befolgen wirst, wird es Dir gelingen, seinen alten Glanz wiederherzustellen - wir gewährleisten, dass sie effektiv und geprüft sind!


 MODERNE INNENDEKORATION IN GRAU

WANDDEKORATIONEN FÜR KINDER MIT TIERMOTIV

Lesen Sie auch: